Samstag, 16. März 2019
Warum ist die Mathematik in der Naturbeschreibung so erfolgreich?
Eine interessante Frage.

Habe eine interessante Antwort gefunden, die weit über den mathematischen Platonismus hinaus geht. Es ist überraschend eine solche Antwort im Fachmagazin Nature zu finden.

Nature

... link (0 Kommentare)   ... comment


Freitag, 8. Februar 2019
Interessanter Essay zur Information als Grundlage des Universums
Siehe auf spektrum.de.

Natürlich hat der Autor einen ganz anderen Gedanken im Sinn. Doch unfreiwillig führt seine Analyse zu Gott.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 13. Dezember 2018
Explosiver als gedacht: Die kambrische Explosion
Die kambrische Explosion wird so genannt, weil plötzlich im Kambrium die Artenvielfalt des Lebens explodierte. Schon der bisherige Befund überrascht im Rahmen gängiger Zufalls-Evolutionstheorie.

Doch nun verschärft sich die Datenlage: Neueste Entdeckungen zeigen, dass die kambrische Explosion nur 400.000 radiometrische Jahre betrug. Das ist nach gängigen Maßstäben ein Wimpernschlag.

Von der Intelligent Design Theorie erwartet, für die Neo-Darwinisten eine große Überraschung.

Auch wenn folgender Artikel sehr mainstream-lastig daher kommt, so kann dort die sensationelle Bedeutung der Entdeckung nicht verborgen bleiben.

Siehe auf scinexx.de.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Samstag, 3. November 2018
Nachtrag zum Chemie-Nobelpreis 2018
Während ich die anderen Nobelpreise dieses Jahr hier erwähnte, tat ich es bei den Chemie-Nobelpreisträgern dieses Jahr nicht.

Der Grund: Ich fand die prämierte Arbeit zwar äußerst interessant, aber was darüber gesagt wurde in der Mainstreampresse zumindest für irreführend.

Also wollte ich bei Zeit und Gelegenheit meine Meinung dazu ausführlich darlegen.

Dies brauche ich nicht mehr, da dies nun andere sehr schön erledigt haben. Sie auf genesisnet.info.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 30. Oktober 2018
Quantenkomplexität
Eine wirklich sehr interessante Abhandlung hat Leonard Susskind veröffentlicht.

Darin beschreibt und vertieft er die Theorie der Quantenkomplexität analog zur Entropie. So zeigt er auch, dass es in analog zur Entropie ein zweites Gesetz der Quantenkomplexität gibt.

Diese Abhandlung zeigt sehr schön, dass auch theoretische Physiker den Umstand anerkennen, dass von irgendwo her die Komplexität in der Natur kommen muss.

Seine Lösung: Es muss ein Naturgesetz sein.

Mein Kommentar dazu: Wenn dem so ist, dann ist es ein Designsignal...

... link (0 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 26. Juli 2018
Einmal mehr hoch funktionale 'Junk-DNA'
Während im ID-Lager schon immer von Funktion der im evolutionistischem Mainstream als 'Junk'-DNA bezeichnete DNA ausgegangen wurde, hat sich in einer bahnbrechenden Studie einmal mehr gezeigt, wie wichtig die als evolutionärem Müll angesehene DNA doch als Gen-Schalter ist.

Im überraschendem Ton des Mainstreams, siehe eine Meldung auf scinexx.de.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 15. Mai 2018
Kleines Gehirn, aber hochentwickelt
In der Evolutionsbiologie wird gerne argumentiert, dass ein kleines Gehirn auch primitive Eigenschaften widerspiegeln. Doch das stimmt nicht, wie der Frühmensch Homo naledi nun eindrücklich belegt. Jenseits des Mainstream, wie bei der Intelligent Design Theorie, wurde schon lange darauf verwiesen, dass es nicht auf die Größe des Gehirns ankommt, um fortschrittliche Eigenschaften wie Werkzeugentwicklung und Sprache zu beherrschen.

Über die neuen Forschungsergebnisse zum Homo naledi berichtet scinexx.de.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Freitag, 19. Januar 2018
Verpackung der DNA beobachtet
Wie schaffen es die Zellen ihre DNA bei der Zellteilung in Chromosomen zu verpacken? Dieser Prozess konnte nun Schritt für Schritt beobachtet und nachvollzogen werden.

Genaueres dazu hier.

Für mich stellt sich nach der Lektüre des Artikels die Frage, wie denn ein solcher Verpackungsprozess durch ziellose Evolution schrittweise entstanden sein kann, wobei jeder Zwischenschritt selbst von Vorteil gewesen sein soll..?

... link (0 Kommentare)   ... comment


Mittwoch, 7. Juni 2017
Kosmologisch leben wir an einem ausgezeichneten Ort
Unsere Milchstrasse - und damit wir - liegt in einer großen Materie-Leere, einem Void.

Das bedeutet, dass das kopernikanische Prinzip, nachdem es keinen ausgezeichneten Ort im Kosmos gibt, nicht mehr gültig ist.

Selbstverständlich verschweigt der Mainstream diese Konsequenz und berichtet dafür detailliert die reinen Untersuchungsergebnisse: hier .

... link (0 Kommentare)   ... comment


Mittwoch, 20. Juli 2016
Menschen können schon ein einzelnes Photon bewusst wahrnehmen
Wieviele Lichtteilchen braucht es, damit die Sehzellen Licht wahrnehmen können? Antwort: Nur ein einzelnes Lichtteilchen, Photon genannt.

Diese Leistung der Signalverarbeitung ist überraschend und sensationell, denn im Labor muss man, um ein Lichtquant zu empfangen, den Detektor stark kühlen und abschirmen. Im Auge aber ist es warm und feucht!

Einen ausführlichen Artikel zu dieser Entdeckung gibt es hier.

Meine provokante Zusatzfrage: Was für ein evolutiver Vorteil soll es bringen, bewusst ein einzelnes Photon wahrnehmen zu können?

... link (0 Kommentare)   ... comment